Dr.Thomas Weggemann

Fortbildungen, Lebenslauf, wissenschaftliche Arbeiten


Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde (Neuropädiatrie),
Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie,
ÖAK-Diplom für Psychosoziale, Psychosomatische und Psycho-
therapeutische Medizin, Umweltschutzarzt, Genetik,
Bobath Therapeut

Fortbildungen


2016 Fortbildung für Mitarbeiter im
         “day care center” (DCC) für mehrfach
         behinderte Kinder/Jugendliche in Gymri/Armenien
2015 Ernährung von Kindern und Jugendlichen
         mit besonderen Bedürfnissen:
         (K)eine Herausforderung für DiaetologInnen
         Diaetologie 2020, Vienna Marriot Hotel, Wien
2013 Spezialseminar Ernährung für das behinderte Kind:
         Elisabethinum Axams bei Innsbruck
         Assessment und Monitoring
         Störungen des Gastrointestinaltraktes und
         seine Behandlung
2013 Turkmenistan: Therapeutisch-diagnostisches Zentrum
         "S.A.Nijasow" Ashgabat, Workshop über "cerebrale
         Bewegungsstörungen - Diagnostik und Therapie"
         (Einführung in die entwicklungsneurologische
         Behandlung nach Bobath - Hippotherapie)
2011 neuromuskuläres Symposium – Kinderspital Zürich:
         "behandelbare neuromuskuläre Krankheiten"
2011 Med. Fakultät der Techn. Universität Dresden:
         Der jüdische Arzt in Kunst und Kultur
2011 Israel, Tel Aviv - Beit Issie Shapiro:
         Learning from the past, shaping the future
2010 Autismus-Spektrum-Störungen:
         Diagnose und Behandlung. Kinderspital Zürich
2010 Institut für Logotherapie und Existenzanalyse -
         Methodenseminar Wien, Am Spiegeln
2009 1. Wiener Symposium für Neurorehabilitation
         im Kindes - und Jugendalter
         Otto Wagner Spital - Baumgartner Höhe, Wien
2009 Doc on Board - Medizinische Notfälle an Bord von
         Verkehrsflugzeugen inklusive Notarztrefresher
2008 British Paediatric Neurology Association's Paediatric
         Epilepsy Training Course (Level 2 part 2),
         Institute of Health London
2008 Dermatologie Fortbildung, Krems
2008 Orthopädie und Traumatologie für Pädiater
         Aufbaukurs Part 6, Kinderorthopädie Basel
2007 Orthopädie und Traumatologie für Pädiater
         Aufbaukurs Part 5, Kinderorthopädie Basel
2007 Neurology update GOS, London
2007 Orthopädie und Traumatologie für Pädiater
         Aufbaukurs Part 4, Kinderorthopädie Basel
2007 Practical Paediatric Neurology Study Days,
         Institute of Child health, London
2007 Orthopädie und Traumatologie für Pädiater
         Aufbaukurs Part 3, Kinderorthopädie Basel
2006 Orthopädie und Traumatologie für Pädiater
         Aufbaukurs Part 2, Kinderorthopädie Basel
2006 Hyposensibilisierungskurs für Pädiater, Seefeld/Tirol
2006 4th International Conference on Delevopmental
         Disabilities: Policy, Practice and Research “Partnerships
         for Progress”, Tel Aviv
2006 Orthopädie und Traumatologie f. Pädiater
         Aufbaukurs Part 1, Kinderorthopädie Basel
2006 British Paediatric Neurology Association's Paediatric
         Epilepsy Training Course (Level 2 part 1),
         Institute of Health London
2006 Ausbildungs-Seminar zum Qualitätssicherungs-
         Beauftragten, ÖÄK Salzburg
2005 Primary Immunodeficiency,Kinderspital Zürich
2005 Pädiatrische Orthopädie, Universitätsspital Basel
2005 Therapy of lysosomal disorders, Kirchberg/Tirol
2005 ÖÄK – Diplom Genetik, Wien
2005 HIV AID'S – Conference, Cafod, London
2005 Paediatric Dermatology Symposium, Budapest
2005 Mitochondriopathie- Stoffwechsel Symposium, Salzburg
2005 Fortbildungskurs Genetik 5, österr. Akademie d. Ärzte, Wien
2005 Fortbildungskurs Genetik 4, österr. Akademie d. Ärzte, Wien
2005 Fortbildungskurs Genetik 3, österr. Akademie d. Ärzte, Wien
2005 Fortbildungskurs Genetik 2, österr. Akademie d. Ärzte, Wien
2004 Symposium für Kinderorthopädie -"Jung und Sport", Basel
2004 Fortbildungskurs Genetik 1, österr. Akademie d. Ärzte, Wien
2004 Introduction and update in neuromuscular disorders,
         Institute Child Health, London
2003 Die gestörte Bewegung, Kinderorthopädie Basel
2003 Ketogenic diets in epilepsy, Great Ormond Street, London
2003 Das Kind in der dritten Welt: Kambodscha, Kinderspital Zürich
2003 Notfallarztkurs RFL, Feldkirch
2002 Das Knie, Kinderorthopädie, Basel
2002 Neue klinische und epidemiologische Aspekte der Zöliakie,
         Kinderspital Zürich
2002 Atopische Dermatitis und Wirkprinzip der TIM, Wien
2002 A practical approach to epilepsy, Institute of Child Health London
2002 Embryos, Genes and Birth Defects, Institute of Child Health London
2002 Diagnostik u. Therapie v. verzweigkettigen Aminoazidopathien -
         Einsatz der Magnetresonanz, Spektroskopie zum Nachweis
         angeborener Stoffwechselstörungen, Innsbruck
2001 5th Intenational Congress on Cerebral Palsy, Bled/Slovenia
2000 Hot topics in paediatrics, Institut Child Health London
2000 Adoleszentenmedizin, Solothurn
2000 Epilepsy Kurs, Institute of Child Health London
1999 Dermatologie Kurs, Basel
1999 The Joy of Life - World Down Conference, Jerusalem
1999 Dermatologie Kurs, Basel
1999 Overview of paediatric physiotherapy, Institut Child Health London
1999 Advances in the physical and psychological management
         of Tic disorders, ADHD and OCD Institute of Child Health and
         Great Ormond Street, Hospital for Children NHS Trust, London
1999 Dermatologie Kurs, Basel
1998 Beit Issie Shapiro's 2nd International Conference:
         Developmental Disability in the community, Jerusalem
1998 10th Anual Meeting of the European Academy of Childhood
         Disability - Helsinki/Finnland
1998 Embryos, Genes and Birth defects Course,
         Institute of Child HealthLondon
1997 HIV/AID's in children - Colentina Hospital, Bukarest
1997 2. World muscle conference - "congenital myopathies", Tunis
1997 Musle disorders advantages, Hammersmith Hospital, London
1997 Torticollis Fortbildung, Kinderspital Zürich
1997 Neurodermitis Sanatorium Felbermayer, Gaschurn
1997 Paediatric rheumatology -Children Hospital GOS - London
1997 Psychoorganisches Syndrom (POS)- ETH, Zürich
1997 Neuromotorik Fortbildung- Kinderspital Zürich
1996 Stoffwechselerkrankung HBK - Univ.Kinderklinik Innsbruck
1996 Pädiatrie Fortbildungskurs - Kinderspital Zürich
1996 European Academy of Childhood Disability, Dublin
1996 Institute of development and neurology,Prof.Katona, Budapest
1996 Genetic disorders- Kinderspital Zürich
1996 The epidemiology of CP, Kinderspital Bern
1996 Hereditäre Erkrankungen des Nervensystems - Kinderklinik Graz
1996 Paediatric audiology update - Institute of child health, London
1996 Sozialkurs - Castelgandolfo - Rom
1996 Genetic disorders, Kinderspital Zürich
1995 Fortbildungskurs, Kinderklinik Bern
1995 Stoffwechsel Symposium, Univ.Kinderklinik, Innsbruck
1995 Neonatal Neurology update, Hammersmith Hospital, London
1994 International Conference of developmental disabilities, Tel Aviv
1994 Sozialkurs - Castelgandolfo - Rom
1994 Cerebral Palsy - Institut of Child Health, London
1993 Kinderarztfortbildung, Kinderspital Basel
1993 Sozialkurs, Castelgandolfo - Rom
1993 Ankle foot orthosis, Institut of Child Health, London
1993 Acute Neurology, Institut of Child Health, London
1992 Petoe Kurs Budapest
1992 Umweltschutzarzt, Wien
1992 Eating disorders in CP, Institut of Child Health, London
1992 Kinderärztekongress, Davos
1992 Umweltschutzarzt Graz
1992 SIDS - Institut of Child Health, London
1992 Sozialkurs - Castelgandolfo, Rom
1992 Entwicklungsdiagnostik, Kinderspital Zürich
1992 Umweltschutzarzt Linz
1991 Update in Neonatal Neurology - Royal Postgraduate
         Medical School, Hammersmith Hospital
1991 Rehabilitation bei neuromusk. Erkrankungen speziell der Wirbelsäule
         bei Kindern u. Jugendlichen, Kinderspital Zürich
1991 Fortbildungskurs, Kinderklinik Bern
1991 Assessment and Management of young children with severe visual
         disability; Institute of Child Health, London
1991 Clumsy child/Seating/Scoliosis/Orthopaedics of Severe
         Physical Disability, Institute of Child Health, London
         1990 Immunity and Infection in paediatric practice Institute
         of Child Health, London
1989 Cheyne centre for children with Cerebral Palsy,
         Cheyne centre, London
1988 Inborn eror of metabolism, Institute of Child Health, London
1987 Update in muscle diseases Royal Postgraduate Medical School,
         Hammersmith Hospital, London
1986 Neonatal Infection - rapid diagnosis and new treatments,
         Royal Postgraduate Medical School, London
1986 Spina bifida and Hydrocephalus, Children's Hospital, Sheffield
1985 Fortbildungskurs Pädiatrie, Inselspital, Bern
1985 Management of the acutelly ill child,
         Institute of Child Health, London
1985 Diagnosis of dysmorphic Syndromes,
         Institute of Child Health, London
1983 Bobath course, Bobath Centre, London
1980 Course in developmental assessment, Newcomen Centre -
         Guys Hospital, London
1980 Course in Paediatric Neurology- Great Ormond Street
         Children Hospital, London
1980 Clinical attachement - Neurological Ward Royal Hospital
         of sick children (RHSCH), Edinburgh

[top]


Lebenslauf

update 12.05.2017

2017       medizinischer Einsatz bei den Schwestern
               der Mutter Teresa
               in ASCO, Addis Abeba, Äthiopien
2016       Verleihung des "Orpheus Preises"
               "Würde und Dank" gemeinsam mit
               Dr. Gertraud Weggemann durch
               Herrn Prof. Engelbert Gitterle in Zams
2015       medizinischer Einsatz bei den Schwestern der
               Mutter Teresa in Awasa/Äthiopien
2014       Verleihung des Österreichischen Ehrenzeichens
               "Medizinalrat" durch den BP Dr. Heinz Fischer
2014       weiterführende Aufbauarbeit im Behindertenbereich
               (Kreativwerkstatt) gemeinsam mit den Jesuiten in
               Bishkek, Jalal Abad und Issikulsee in Kirgistan
2013       Spezialseminar Ernährung für Kinder mit speziellen
               Bedürfnissen, Elisabethinum Axams bei Innsbruck
2013       Klinik Futurum - childrens rehabilitation centre
               Odessa, Ukraine
2013       Turkmenistan: Therapeutisch-diagnostisches Zentrum
               "S.A.Nijasow" Ashgabat, Workshop über "cerebrale
               Bewegungsstörungen - Diagnostik und Therapie"
               (Einführung in die entwicklungsneurologische Behandlung
               nach Bobath - Hippotherapie)
2013       Kirgistan: Aufbauarbeit im Behindertenbereich gemeinsam
               mit den Jesuiten in Bishkek, Jalal Abad und Issikulsee
               5 jähriges Jubiläum von Meerim Bulak
               Ehrenurkunde der Stadt Jalal Abad
2012       Grodno: International Conference on Community Care
               for Children with Disabilities: Vortrag: Elternverein
               für Menschen mit Behinderung – noch zeitgemäß?
2011       Stunde des Herzens: Award der Menschlichkeit
               weiterhin ehrenamtliche ärztliche Tätigkeit im Ausland
               Projekt Down Syndrom - Bobruisk, Belarus
               gemeinsam mit Lifeline Swiss Projekt Kirgistan
               gemeinsam mit Jesuiten seit 2008
2010       Praxisübergabe
2008       Aufbau eines Day Care Centers (DCC) für mehrfach
               behinderte Kinder und Jugendliche in Gymri/Armenien
2008       Verleihung des großen Verdienstkreuzes Vorarlberg
ab 2007  Untersuchung, Hilfe und Aufbau einer Betreuung für
               Menschen mit erhöhtem Förderbedarf in Kirgistan
ab 1994  Ehrenamtlicher Mitarbeiter der Caritas:
               Aufbau eines Kindergartens sowie einer beschützeden
               Werkstätte für Menschen mit Down Syndrom
               Betreuung von Strassenkindern
               Aufbau einer ambulanten und familiären Betreuung
               von HIV positiven Kindern
ab 1996  Member of European Academy of Childhood Disability
1986       Obmann des Elternvereines für Menschen mit Behinderung:
               Initiative zur Errichtung einer Stelle zur Zahnsanierung
               in Narkose für Menschen mit Behinderung im KH Bludenz -
               Eröffnung einer Ludothek für Behinderte und Nichtbehinderte
               in Bludenz - Hilfsmittelzentrale für Sitz-, Steh- und
               Gehhilfen - Unterstützung des heilpädagogischen
               Reitens - Anlaufstelle für Eltern von Kindern
               mit Sprachentwicklungsstörungen (SEV) gemeinsam mit
               Doz. Dr. Zvi Penner, Konstanz
1985-00 Ärztl. Leiter der AKS Kinderdienste Feldkirch (10 Jahre)
               und Bludenz (15 Jahre) mit Ausbau einer Aussenstelle
               in Schruns - Aufbau der Ergotherapie im Land Vorarlberg
               Aufbau der Hippotherapie im Aufhof Bürs für CP und
               MS Patienten - Aufbau einer gemeinsamen orthopädischen
               Untersuchung und Betreuung der betroffenen Personen
               im Lande mit Orthopäde Dr.Tschui, Zürich
1984       Eröffnung der Praxis für Kinder-und Jugendheilkunde,
               Kinder-und Jugendneuropsychiatrie in Bludenz
1984       Zusatz-Facharzt-Diplom für Kinder- und
               Jugendneuropsychiatrie
1983-84 Fachassistent an der Kinderabtlg.
               Allgemeines Krankenhaus Schwarzach/Pongau
1983       Bobathkurs für Ärzte in London,
               Bobath Center (Physiotherapie für bewegungsgestörte Kinder)
1983       Hippotherapiekurs für Ärzte-Interessengemeinschaft
               Pfr.Dietze, Oberhessen
1982-83 Ärztlicher Leiter der Lebenshilfe Tirol
1980-82 Oberarzt an der Universitätsklinik für Kinderheilkunde
               in Innsbruck. Besuch von Fortbildungskursen in
               Neugeborenen Intensivmedizin in Zürich und Mailand.
1980       Facharzt -Diplom für Kinder- und Jugendheilkunde
1979-80 British Council Stipendium zur Spezialisierung in Kinder
               neurologie am Royal Hospital for Sick Children
               in Edinburgh (RHSCH). Die Ausbildung umfasste einerseits
               die stationäre Behandlung von Kindern mit akut
               neurologischen Krankheiten, weiters die Betreuung              
               von Kindern in einem Rehabilitationszentrum mit
               Epilepsie, Lernstörungen, Schädel-Hirntraumen,
               cerebrale Bewegungsstörungen, Myelomeningozelen,
               Stoffwechselerkrankungen, Myopathien usw. sowie
               die Teilnahme an verschiedenen Spezialambulanzen
               (Epilepsie, mentale Retatardierung, Entwicklungsstörungen).
               Daneben kinderneurologische Fortbildungskurse am
               Institut of Child Health (ICH) der Univ. London
               (mit bes. Berücksichtigung von Stoffwechselstörungen)
               und am Guy Hospital London (Entwicklungsdiagnostik
               mit Seh- und HoNrpruNfung). Während dieser
               Zeit wissenschaftlichen Studie über das Bewegungs-
               verhalten normaler und neurologisch auffälliger
               Neugeborenen am Simpson Memorial Maternity Pavillon
               der Universitätsfrauenklinik in Edinburgh.
1977       Neben der klinischen Tätigkeit an der Klinik, Übernahme
               der ärztlichen Betreuung körper- und mehrfach-
               behinderter Jugendlicher im Elisabethinum Innsbruck.
1976-77 Fortbildungskurse über pädiatrische Radiologie am
               Kinderspital Zürich und Diagnose und Therapie von
               Wahrnehmungsstörungen bei Fr. Dr. Affolter in St. Gallen
1973-79 Ausbildung zum Facharzt für Kinderheilkunde
               an der Universitätsklinik für Kinderheilkunde in Innsbruck.
               Während dieser Zeit Spezialisierung in Diagnose und
               Therapie von Anfallsleiden, EEG und cerebralen
               Bewegungsstörungen
1965-73 Medizinstudium an der Universität Innsbruck
               Abschluss mit summa cum laude
1964-65 Militärdienst, anschliessend Lehrer an der VS Thüringen
1959-64 Bundeslehrerbildungsanstalt in Feldkirch mit Reifezeugnis
               für das Lehramt an Volksschulen

[top]


wissenschaftliche Arbeiten

update 23.02.2016

2015 Ernährung von Kindern und Jugendlichen
         mit besonderen Bedürfnissen:
         (K)eine Herausforderung für DiaetologInnen
         Diaetologie 2020, Vienna Marriot Hotel, Wien

2013 Spezialseminar Ernährung für das behinderte Kind:
         Elisabethinum Axams bei Innsbruck
         Assessment und Monitoring
         Störungen des Gastrointestinaltraktes und
         seine Behandlung

2013 Turkmenistan: Therapeutisch-diagnostisches Zentrum
         "S.A.Nijasow" Ashgabat, Workshop über "cerebrale
         Bewegungsstörungen - Diagnostik und Therapie"
         (Einführung in die entwicklungsneurologische
         Behandlung nach Bobath - Hippotherapie)

Idee und Projektbegleitung zu den Diplomarbeiten der
Technischen Universität München - Fakultät für Landwirtschaft
und Gartenbau - Institut für Ernährungswissenschaft,
Freising-Weihenstephan:

-  Ernährung von behinderten Kindern mit schweren
    Eßstörungen - Sigrid Rupprecht, 1993

-  Entwicklung, Implementierung und Evaluierung einer
    Interventionsmaßnahme für Eltern behinderter Kinder
    mit oralmotorischen Dysfunktionen - Astrid Ligl, 1994/95


Nierenarterienstenosen im Kindesalter, Weggemann Th, Hasselbach
Tagung der Deutschen Radiologen, Würzburg ,1976

Komplikationen des Cava Katheters, G.Kroesen u.Th.Weggemann,
1.österr.Symposium für Intensivmedizin, Kremsmünster, 1978

Epilepsie Behandlung mittels ketogener Diät
Österr.Symposium der Diätassistentinnen, Innsbruck, 1986

A study of normal baby movements, Weggemann Th, Brown JK,
Fulford GE, Minns RA, Child Care Health Dev. 1987;13: 41 - 58


[top]